Förderschwerpunkte:
- Feinmotorik
– Körperwahrnehmung
– Koordination

Material: Wäscheklammern

Spielmöglichkeiten:

- Partner: „Igelspiel“
- Die Kinder bilden ein Paar, ein Kind ist der Igel, das andere Kinder der Igelvater oder die Igelmutter. Das „Elternteil“ hat mehrere Klammern (max. 8) und klammert diese, an unterschiedlichen Körperstellen (nur an der Kleidung!) an das Igelkind an. Wenn das Igelkind alle „Stacheln“ hat, springt es hin und her und versucht alle Stacheln los zu werden.
- Gruppe: „Großer Igel“
- Ein Igel mit verbundenen Augen und ohne Stachel steht in der Mitte von einem Kinderkreis. Jedes Kind hat eine Wäscheklammer. Auf Handzeichen der Erzieherin geht ein Kind ganz leise zum Igel und bringt ganz vorsichtig die Klammer an einer Stelle der Kleidung an. Der Igel muss dann mitteilen, an welcher Stelle die Wäscheklammer sich befindet. Wenn alle Kinder ihre Wäscheklammer am Igel angeklammert haben, springt der Igel kräftig hin und her und versucht alle „Stacheln“ los zu werden. Die Kinder im Kreis klatschen dabei kräftig in die Hände.